Was es über digitale Signaturen zu wissen gibt

LinkedIn
XING
Facebook
Twitter

Schon heute gehören sowohl im Privat- als auch im Geschäftsleben digitale Prozesse zum Alltag und begegnen uns immer öfter. Nicht zuletzt getrieben durch die Corona-Pandemie, die damit verbundene Zunahme von Remote Work/Homeoffice und der Zusammenarbeit über Orts- und Ländergrenzen hinweg ist der Bedarf an digitalen Prozessen stark gestiegen. Und dazu gehört auch die Unterschrift in Form einer digitalen Signatur. Dokumente jederzeit, von überall aus und ohne Medienbrüche unterschreiben zu können, entwickelt sich zu einem Standard in der heutigen Geschäftswelt.

Aber was sind eigentlich digitale Signaturen und welche Vorteile bieten sie? Dieser und weiteren Fragen beantwortet der folgende Beitrag.

Digitale vs. elektronisch Signatur – oder ist das sowieso das gleiche?

Klären wir zunächst mal die Begrifflichkeiten elektronische Signaturen und digitale Signaturen. Ist es das gleiche oder gibt es Unterschiede?  Denn oftmals werden beide Begriffe gleichbedeutend verwendet.

Bei dem Begriff der elektronischen Signatur handelt es sich um eine juristische Definition, die das Unterschreiben von Dokumenten auf elektronischem Weg meint. Darunter versteht man mit elektronischen Informationen verknüpfte Daten, die eine Identifikation der Unterzeichnenden ermöglichen.

Der Begriff der digitalen Signatur hingegen ist ein technischer Fachbegriff, unter dem das technische Verschlüsselungsverfahren elektronischer Signaturen verstanden wird. Dieses beruht dabei auf asymmetrischer Kryptografie und ermöglicht die Prüfung von Authentizität und Integrität:

  • Authentizität: Stammt die Signatur vom angegebenen Urheber?
  • Integrität: Wurde das Dokument, das unterzeichnet wurde, nachträglich nicht verändert?

Letztlich erhöhen digitale Signaturen die Sicherheit und Nachvollziehbarkeit.

Welche Gesetzesgrundlage gilt?

Die rechtliche Grundlage für digitale Signaturen ist die seit 2016 vollumfänglich in Kraft getretene eIDAS-Verordnung (Electronic Identification And Trust Services) der EU, die sämtliche bisherigen nationalen Gesetze zu digitalen Signaturen ersetzt. Sie ist verbindlich für alle Mitgliedsstaaten der EU sowie den europäischen Wirtschaftsraum und regelt elektronische Identifizierungen und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen. Die Verordnung definiert den rechtlichen Rahmen und legt die Anforderungen für die einzelnen Formen von digitalen Signaturen fest.

Was kann man digital unterschreiben?

Grundsätzlich kann jedes Dokument digital unterschrieben werden, so lange die elektronische Form nicht explizit ausgeschlossen ist und das Gesetz keine Form vorschreibt.

Beispielsweise schreibt der Gesetzgeber die Papierform vor, z.B. bei der Beendigungen von Arbeitsverhältnissen oder Auflösungsverträgen (§623 ff. BGB), Zeugnissen (§630 BGB, §109 GewO), Betriebsvereinbarungen (§77 Abs. 2 BetrVG) und notariellen Beurkundungen.

Wie wählt man den richtigen E-Signatur-Standard?

Bei der Auswahl des richtigen E-Signatur-Standards sollten Unternehmen zwei Fragen prüfen:

  1. Liegt eine Schriftformerfordernis für das betreffende Dokument vor?
    Wichtig, um die Rechtsgültigkeit zu gewährleisten.
  2. Wie hoch ist das Haftungsrisiko im Rechtsfall?
    Wichtig, um sicherzustellen, dass die elektronische Signatur im Streitfall vor Gericht als Beweismittel akzeptiert wird.

Gut zu wissen:

Eine Schriftformerfordernis besteht immer dann, wenn das Gesetz (§ 126 BGB) die Schriftform verlangt. Liegt eine Schriftformerfordernis für eine Willenserklärung vor, muss diese schriftliche ausformuliert und händisch von den Vertragsparteien unterzeichnet werden.

Ziel der gesetzlichen Schriftformerfordernis ist es, einen der beiden Vertragspartner besonders zu schützen. Dabei übernimmt sie folgende Funktionen:

  • Warn-/Schutzfunktion: Aufgrund der Risiken des Geschäfts soll die Person, die die Willenserklärung erstellt, vor vorschnellen Entscheidungen geschützt werden.
  • Beweis- und Informationsfunktion: Die Schriftform belegt eindeutig und informiert über die Inhalte und Bedingungen des Vertrags.

Wie lange sind digitale Signaturen gültig?

Grundsätzlich sind digitale Signaturen ab dem Zeitpunkt ihrer Erstellung immer gültig. Aber: Die Verschlüsselungsalgorithmen sowie die verwendeten Zertifikate verlieren nach spätestens fünf Jahren ihre Gültigkeit. Hintergrund ist, dass man einem Hackerangriff entgegenwirken möchte, indem man verhindert, dass die Verschlüsselungsverfahren geknackt werden können. Nach Ablauf der fünf Jahre kann ein Dokument als Beweismittel angezweifelt werden. Umgangen wird dies durch die sog. Nachsignierung. Hierbei werden die betreffenden Dateien und auch die Signatur selbst mit einem aktuellen Zeitstempel versehen.

Zertifikate haben eine noch kürzere Gültigkeit von durchschnittlich zwei bis drei Jahren. Spätestens aber nach ebenfalls fünf Jahren sind sie nicht mehr gültig. Dementsprechend gilt es, zu prüfen, wie lange die jeweilige Signatur tatsächlich gültig sein muss. Das ergibt sich in der Regel aus der Aufbewahrungsfrist des entsprechenden Dokuments.

Kommt man zu dem Schluss, dass die signierten Dokumente über einen längeren Zeitraum archiviert werden müssen, um diese jederzeit auffinden und für eine mögliche Beweisführung vor Gericht nutzen zu können, empfiehlt es sich, ein Langzeitarchiv zu nutzen. Damit wird gewährleistet, dass die signierten Dokumente auch langfristig zur Nachweisbarkeit genutzt werden können.

Vorteile von digitalen Signaturen?

Im Vergleich der digitalen Signatur mit der Unterschrift mit sog. „nasser Tinte“, also der klassischen handschriftlichen Unterschrift, gibt es viele Vorteile für Unternehmen und Einrichtungen:

 

  • Vermeidung/Abschaffung von Medienbrüchen und Ermöglichung eines durchgängig digitalen Prozesses von der Erstellung bis zur Signatur und Archivierung in nur einem System. Zum Beispiel durch die Integration der digitalen Signatur in vorhandene ECM-Systeme.
  • Optimierung bestehender Prozesse und Workflows
  • Senkung von Kosten durch Einsparung von Druck- und Versandkosten
  • Zeitersparnis durch Minimierung von Prozesszeiten für die Unterschrift von Dokumenten von Tagen auf wenige Minuten
  • Schonung von Ressourcen durch Senkung des Papierverbrauchs
  • Verbesserung der Kundenfreundlichkeit denn Dokumente werden immer seltener analog verwaltet
  • Stärkung des Unternehmensimages durch nachhaltiges Handeln
  • Erhöhung der Sicherheit bei digitalen Prozessen und Schaffen von Vertrauen durch den Schutz von vertraulichen Daten

Fazit:

Abschließend lässt sich resümieren: Digitale Signaturen sind gekommen, um zu bleiben! Der Bedarf steigt auch nach der Corona-Pandemie weiter, denn digitale Signaturen erleichtern das ortsunabhängige Arbeiten nachhaltig. Das gilt für die verschiedensten Branchen und unterschiedlichste Anwendungsfälle. Digitale Signaturen entwickeln sich immer mehr zu einem festen Bestandteil moderner Unternehmen und Einrichtungen jeder Größenordnung.

 

Ceyoniq Technology GmbH ist ein Konzernunternehmen von Kyocera Document Solutions. 

Effizientes Vertragsmanagement leicht gemacht
Nachhaltigkeit durch Digitalisierung – wie Unternehmen ihre Klimaschutzziele schneller erreichen können
Die E-Rechnungspflicht im B2B-Bereich kommt: Eine Chance für die Digitalisierung?
Digitalisierung im öffentlichen Sektor – Ceyoniq bringt NRW mit der E-Akte voran
Public Cloud: Der Schlüssel zur digitalen Zukunft von Unternehmen
nscale und Microsoft Teams: ein unschlagbares Duo
Digitale Workflows mit nscale PAP einfach modellieren
KI-gestützte Automatisierung der Posteingangsbearbeitung
Der digitale Rechnungseingang: Effiziente Bearbeitung von Eingangsrechnungen
Reibungslose Integration von nscale in die Public Cloud: EIM-Lösung von Ceyoniq erhält CMIS-Zertifizierung für SAP S/4HANA
Wie Arminia Bielefeld mithilfe von nscale die Digitalisierung meistert
Collaboration weiter ungeschlagen – techconsult identifiziert ITK-Trends 2023
Effizientes Workflow Management mit nscale
Wir sind P2P Champions:
Ceyoniq erneut im Professional User Rating ausgezeichnet
Ganzheitlich und abteilungsübergreifend –
die Digitalisierungstrends 2023
Papierloses Rechnungsmanagement: Indikator für den Digitalisierungsgrad von Unternehmen
nscale Connector for DATEV: Durchgängige und schlanke Eingangsrechnungsverarbeitung
Was war, was kommt im ECM Umfeld? Arbeitskollegen sitzen gemeinsam in einem Besprechungsraum und schauen auf die ECM-Trends.
Was war, was kommt im ECM-Umfeld?
Ein Mann nutzt die digitale Signatur für sein Anliegen bei der öffentlichen Verwaltung. Ganz einfach aus der Küche heraus.
Bitkom: Öffentliche Verwaltungen unter Druck – mehr Tempo bei der Digitalisierung gefordert
Dem NachwG gewachsen: Einfache Anpassung von Arbeitsverträgen dank digitaler Personalakte
Ceyoniq bleibt Sponsor von Arminia Bielefeld
Enge Partnerschaft: Ceyoniq bleibt nscale-Anwender Arminia Bielefeld als Sponsor treu
Mit nscale können Sie dank der Office-Integration bequem und einfach Ihre Dokumente mit den Office Programmen bearbeiten
EIM für Produktionsunternehmen: Office-Integration sorgt für einfache Kollaboration
funkschau nominiert nscale von Ceyoniq als ITK-Produkt des Jahres 2022
Digitalisierung bedeutet Arbeiten auf digitalen Endgeräten, in diesem Fall auf einem Tablet.
Deutschlands Büros auf dem Weg in die digitale Zukunft: die wichtigsten Ergebnisse des Digital Office Index 2022
Mitarbeiterin der Suneco arbeitet von Zuhause aus, dank einem digitalen Informationsmanagement
Flexibel, flexibler, Suneco: Wie digitales Informationsmanagement in der Praxis gelingt
Mitarbeiter aus der Maschinenbraubranche steht mit seinem Laptop zwischen Maschinen
Finden, statt zu suchen – smart Layouts vereinfachen Informationsmanagement im Maschinenbau
Neue Funktionen zur einfachen EIM-Nutzung mit der nscale Version 8.3
Sanduhr auf einem Schreibtisch, als Symbol wie viel Zeit man mit einem digitalen Purchase-to-Pay-Prozess
Den digitalen Purchase-to-Pay-Prozess mit nscale gestalten: So spart die Suneco AG Nerven, Zeit und Geld
Frau sitzt in einer Fußgängerzone und liest auf Ihrem Tablet die ITK-Technologie-Trends 2022. In der anderen Hand hält Sie ihr Smartphone.
ITK-Technologie-Trends 2022 – Digital Workplace weiter auf dem Vormarsch
nscale in Anwendung mit S/4HANA
S/4HANA in der Public Cloud: CMIS löst ArchiveLink bei der konformen EIM-Archivierung ab
Straße als Symbol von Barrierefreiheit im Government
Informationsmanagement im Government- und Versorgungs-Sektor: Barrierefreie Software wird immer wichtiger
Mitarbeiterin der Suneco AG bei der Arbeit mit der Personalakte nscale HR
Die digitale Personalakte in nscale: So arbeitet das HR-Team der Suneco digital und effizient
Mitarbeiter der SUNECO AG hat Spaß an der Arbeit mit dem digitalen Posteingang
Papierberge ade mit nscale: Die Suneco organisiert ihren Posteingang digital
Mitarbeiter der Suneco AG hat Spaß an der Arbeit mit der digitalen Eingangsrechnungsverarbeitung
Mit nscale digital, transparent und reibungslos: Wie die Rechnungseingangsverarbeitung bei der Suneco AG funktioniert
Zwei Kolleginnen der SUNECO AG freuen sich über ihr digitales Vertragsmanagement mit nscale
Compliance-konform und effizient mit nscale: Die Suneco AG managt ihre Verträge digital
Das Ceyoniq-Logo auf der Werbebande des DSC Arminia Bielefeld in der Schüco Arena
Aus Liebe zur Heimat - Ceyoniq wird Sponsor von Arminia Bielefeld
Die Kollegen der SUNECO AG schreiben Collaboration groß und ziehen alle an einem Strang
Mit vereinten Kräften zum Erfolg: Die Suneco hat mit nscale Zusammenarbeit neu definiert
Zwei Mitarbeiterinnen der SUNECO AG haben Spaß an der Arbeit mit der digitalen Lieferantenakte
Suneco setzt auf die digitale Lieferantenakte: Mit nscale zu schlanken Einkaufsprozessen
Ein Desktop-Monitor, auf dem der Purchase-to-Pay Award 2022 der Ceyoniq gezeigt wird.
Anwendungsexperten haben entschieden: Ceyoniq ist Purchase-to-Pay-Champion
nscale mit ERP-Schnittelle SAP in Anwendung
Perfektes Zusammenspiel – nscale und ERP-Lösungen wie SAP
Workflowmanagement-Mitarbeiter der SUNECO AG
Workflow Management mit nscale: So laufen bei Suneco alle Prozesse wie geschmiert
Mitarbeiterin der Suneco AG arbeitet im Home Office
Arbeiten wo, mit wem, wann und wie du willst: Die Suneco AG bietet den Arbeitsplatz der Zukunft
Mann arbeitet am E-Mail-Management mit nscale
Den Informationsfluss deutlich verbessern - Softwaregestütztes E-Mail-Management bietet zahlreiche Mehrwerte
Mann arbeitet aus dem Park heraus
Hürden der mobilen Arbeit – So gelingt der Digital Workspace
Arbeite wie du willst - Personen sitzen auf einer Blume
Ganz nach deinem Geschmack. Arbeite, wie du willst!
Grünes Labyrinth aus der Vogelperspektive
S3-Speicher: Moderne Technologie schafft Mehrwerte bei der Datenverwaltung
Frau am Arbeiten im Home Office
Mobiles Arbeiten braucht eine Strategie: Anbindung an Drittsysteme
Kollegen die im Büro, die an containerisierter Software arbeiten
Hohes Sparpotenzial: Wie containerisierte Software die IT-Kosten senkt
Blauer Wolkenhimmel
Container-Technologie: Basiswissen und Vorteile
Papierstapel auf einem Schreibtisch mit Brille davor
Optimaler Workflow – digitales Vertragsmanagement sorgt für Transparenz und Effizienz
Mann mit Brille sitzt an einem Tisch und hält ein Handy in der Hand
Läuft bei dir? Einfaches Informationsmanagement in schwierigen Zeiten
Frau in einem Büro hält einen Ordner in der Hand und lächelt.
Ready for Change: So gelingt die Digitalisierung der Eingangsrechnungsverarbeitung
Frau mit Brille steht im Raum mit verschränkten aber mit einem lächeln
Digitale Beschaffung – umfassende Automatisierung vom Bedarf bis zum Wareneingang
Mann mit Brille hat ein Handy in der Hand und steht in einem Flur.
Einen deutlichen Mehrwert erzielen – durch eine digitale Lösung für den Purchase-to-Pay-Prozess
Flugzeug fliegt am Himmel, rechts und links sind Container zu sehen.
Dezentrale Beschaffung: Digitale Lieferantenakte bietet maximale Transparenz
Digitale Lösung: In vier Schritten vom Rechnungseingang zur Freigabe
3 Menschen in einem Büro und 2 sind am lächeln
Geschäftspartner im Blick: Fünf Gründe für digitale Geschäftspartnerakten
Mann sitzt am Schreibtisch und ließt einen Brief.
Digitaler Posteingang: Kanäle strukturieren, Chaos vermeiden
Mann mit Brille sitzt vor einem Laptop
Die sechs größten Schmerzpunkte beim analogen Vertragsmanagement
Hemmnisse bei der Transformation: Was steht der Digitalisierung der Eingangsrechnungsverarbeitung im Wege?
Mann gestikuliert und hat ein Buch mit einem Handy vor sich liegen. Im Hintergrund ist ein Laptop aufgeklappt mit Daten.
Die digitale Personalakte – diese Vorteile bringt sie konkret
5 Menschen sitzen im Büro und sammeln Ideen
Zugriffsrechteverteilung – vielfältig und doch einfach
Dokumenteninputmanagement leicht gemacht – mit nscale eGov von der Ceyoniq Technology
Mann zeigt Frau etwas auf dem Laptop
So viel wie nötig, so wenig wie möglich – mit Zugriffsrechten einen einfachen unternehmensweiten Zugriff ermöglichen und die Datenschutz-Vorgaben erfüllen
Spürbare Vorteile: Gründe für ein Software-gestütztes E-Mail-Management
Bodyguard für die Compliance – GoBD einhalten mit EIM
6 Menschen halten zusammen die Hände hoch und gucken in den Sonnenuntergang.
Im Team zum Ziel – gesteigerte Produktivität durch Collaboration
Eine Person liegt in einer Hängematte zwischen zwei Palmen auf einer Insel.
Es ist deine Zeit, nutze sie! Arbeite, wann Du willst
Mann hält Unterlagen in der Hand und grübelt darüber
Vom Antrag bis zum Bescheid – E-Akte-Lösung für perfekte Workflows in der öffentlichen Verwaltung
Frau sitzt mit Ihrem Laptop und einem Hirschen in einem Boot, denn in der neuen Arbeitswelt kannst du arbeiten mit wem du willst
Arbeite, mit wem Du willst – das Team als perfektes Ökosystem
Zwei Kollegen schlagen die Fäuste zusammen
10 Jahre bewährtes Zusammenspiel: HS Dokumentenmanagement nutzt nscale
Mann sitzt mit seinem Laptop auf einem Baumstamm, denn in der neuen Arbeitswelt kannst du arbeiten wo du willst.
Houston, wir haben kein Problem! Arbeite, wo Du willst – und sei es in der Galaxie
Mann sitzt auf seinem Schreibtisch im Büro
Kosten, Zeit, Compliance: Darum lohnt sich eine systemgestützte E-Mail-Archivierung
Frau sitzt am Schreibtisch und guckt auf den Laptop
Höchste Rechtssicherheit, niedriger Aufwand: Vorteile der digitalen Archivierung
Zwei Kolleginnen unterhalten sich mit einer weiteren Person
Fünf Gründe für die Digitalisierung der Eingangsrechnungsverarbeitung
Mann steht im Flur eines Büros mit einem Tablet in der Hand
Die digitale Lieferantenakte: Basis für den optimalen Purchase-to-Pay-Prozess
Zwei Kollegen diskutieren etwas
Mehr als nur papierlos – Workflow Management sorgt für Mehrwerte durch optimierte Abläufe
Frau sitzt an Ihrem Arbeitsplatz vor Ihrem Computer
Demografischer Wandel: Digitales Dokumentenmanagement nutzt allen Altersgruppen
Frau sitzt in Ihrem Büro
Zurück ins Büro: Flexibel arbeiten dank digitalem Informationsmanagement
Wie digital ist mein Unternehmen? Bitkom veröffentlicht Reifegradmodell „Digitale Geschäftsprozesse“
Bild eines staatlichen Gebäudes
Unterstützung vom Staat – Welche Förderung können Unternehmen für ihre Digitalisierung beantragen?
Schreibtisch auf dem ein Computer steht, auf dem Bildschirm ist die Software nscale zu sehen
Dateibenennung professionalisieren – Zeit, Geld und Nerven sparen
Kollegen die gemeinsam Projektpläne durchgehen
Change Management: Wie Sie mit der richtigen Herangehensweise Veränderungen zu Erfolgen machen
Mann tippt auf einem Taschenrechner
Senkung der Mehrwertsteuer: Digitales Eingangsrechnungsmanagement erleichtert Anpassung an neue Rahmenbedingungen
Fluss der durch einen Wald verläuft, fotografiert von oben