Zusammenarbeit mit Microsoft SharePoint und Teams

LinkedIn
XING
Facebook
Twitter

Die effiziente Zusammenarbeit von Mitarbeitern, auch über Abteilungen und Standorte hinweg, ist ein zunehmend wichtiger Faktor in der Wertschöpfung von Unternehmen. Kollaborationstools wie Slack oder Zoom haben die Art und Weise, wie hybride Teams zusammenarbeiten, revolutioniert – und gehören in den meisten Unternehmen mittlerweile zur unverzichtbaren Standardausstattung. Organisationen, die die Microsoft 365-Suite einsetzen, erhalten mit SharePoint und Teams gleich zwei Anwendungen für effektive Kollaboration. Welche Stärken die beiden Tools haben, wie sie sich ergänzen und warum die Integration mit einer modernen Informationsplattform wie nscale zusätzliche Potenziale von SharePoint und Teams nutzbar macht, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Was Teams kann

Anders als SharePoint ist Teams in erster Linie eine Echtzeit-Kommunikationssoftware, die es hybriden Teams erlaubt, effektiv miteinander zu kommunizieren und die Zusammenarbeit zu steuern.

Microsoft Teams enthält unter anderem die folgenden Funktionen:

  • (Gruppen-)Chat
  • Instant Messaging
  • Videoanrufe und -konferenzen
  • Webinare
  • Teams-Räume
  • Kollaborative Apps, zum Beispiel Live-Umfragen
  • KI-Funktionen wie automatische Zusammenfassungen
  • Orts-, zeit- sowie endgeräteunabhängige interne und externe Kommunikation
  • Zugriff auf Microsoft 365-Anwendungen in der Teams-Oberfläche
  • Verschlüsselte Kommunikation
  • Konfigurierbare Benutzerrichtlinien

Was SharePoint auszeichnet

Microsoft SharePoint ist eine Plattform, die verschiedene Tools für Dokumentenverwaltung und Prozessmanagement beinhaltet, aber auch Dienste für Zusammenarbeit. Im Gegensatz zu Teams legt SharePoint den Fokus jedoch auf das gemeinsame Bearbeiten und Teilen sowie die Bereitstellung von Dokumenten.

Microsoft SharePoint enthält unter anderem die folgenden Funktionen:

  • Zentrale und strukturierte Ablage, Verwaltung und Freigabe von Dokumenten
  • Automatisierung von Geschäftsprozessen
  • Protokollierung von Dateiaktionen
  • Verschlüsselte Daten
  • Konfigurierbare Zugriffs- und Freigaberechte
  • Strukturierung von Dokumenten durch Listen und Bibliotheken
  • Bereitstellung von Arbeitsmitteln und Informationen
  • Projekt- und Task-Management
  • Erstellung von Startseiten, Team-Websites, Intranet und Extranet
  • Orts-, zeit- sowie endgeräteunabhängige interne und Kommunikation
  • Zugriff auf Microsoft 365-Anwendungen in der SharePoint-Oberfläche
  • Individualisierbare und personalisierbare Benutzeroberfläche

Dokumentenverwaltung mit SharePoint und Teams per DMS

Auch wenn SharePoint und Teams leistungsstarke Anwendungen sind, die umfangreiche Kollaborationsmöglichkeiten sowie einfache Dokumentenmanagement-Funktionen bieten: Die Integration mit einem vollumfänglichen DMS wie nscale macht die Tools noch leistungsfähiger. Denn sobald beispielsweise Workflows komplexer oder business-relevanter werden, Drittanwendungen angeschlossen werden müssen, GoBD-konform archiviert werden muss oder Unternehmen spezifische Funktionalitäten benötigen, kann SharePoint an seine Grenzen stoßen. Und diese lassen sich oft nur durch manuelle Aufwände, den Zukauf weiterer Software oder selbst programmierte Anwendungen auflösen – was zum Anwachsen der Schatten-IT und zu Insellösungen führen kann.

Moderne Informationsmanagementsysteme wie nscale sind in der Lage, sämtliche Anforderungen an die effiziente Verwaltung von Dokumenten zu erfüllen. Das betrifft etwa die Integration von Drittsoftware, ein umfangreiches Prozessmanagement oder die rechts- und revisionssichere Archivierung von Dokumenten.

Die Ansichten von SharePoint und Teams – maximale Transparenz und Übersicht

Unternehmen, die auf nscale als zentrale Plattform für das Dokumenten- und Informationsmanagement setzen und SharePoint sowie Teams integrieren, profitieren von zahlreichen Vorteilen. So können Mitarbeiter in ihrer gewohnten Microsoft-Umgebung systemübergreifend und ohne Medienbrüche (zusammen-)arbeiten und dabei sämtliche Funktionalitäten von nscale nutzen. Gleichzeitig haben sie dank der übersichtlichen Darstellung der durch nscale strukturierten Daten stets den Überblick über projekt- und prozessrelevante Informationen – ohne dabei zwischen Anwendungen wechseln zu müssen. So ist zu jeder Zeit Transparenz gegeben sowie die Möglichkeit, fundierte Entscheidungen auf Basis der bereitgestellten Informationen zu treffen.

Szenarien in der Anwendung von SharePoint und Teams

Egal ob in einem Unternehmen ein Event organisiert, die interne Kommunikation verbessert oder neue Angestellte eingearbeitet werden sollen: Überall dort, wo Mitarbeiter miteinander kommunizieren, sich gegenseitig Informationen bereitstellen und gemeinsam Aufgaben erledigen, wird schnell deutlich, wie leistungsfähig die Kombination von SharePoint und Teams ist.

Sehen wir uns dazu einen konkreten Anwendungsfall an: Ein internationales Unternehmen hat ein neues Produkt entwickelt und möchte dieses auf den Markt bringen. An dem Projekt sind zahlreiche Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern – und verschiedenen Zeitzonen – beteiligt, die zudem in unterschiedlichen Unternehmensbereichen arbeiten: etwa im Produktmanagement oder im Vertrieb. Ein solch komplexes Projekt erfordert eine gute Kommunikation und Organisation. Schließlich muss jeder Projektbeteiligte zu jedem Zeitpunkt über alle für ihn relevanten Informationen verfügen und Zugriff auf die verschiedensten Dokumente haben, die meist aus zahlreichen Anwendungen stammen.

Eine effiziente Lösung mit SharePoint und Teams könnte so aussehen: Der Projektleiter legt in Teams ein Projekt-Team an, dem alle beteiligten Mitarbeiter angehören. Außerdem fügt er spezielle Kanäle für einzelne Aufgabenbereiche hinzu, die nur die betroffenen Mitarbeiter sehen können. Durch das Verteilen von Zugriffs- und Freigaberechten kann der Projektleiter die Kommunikationsmöglichkeiten in Teams passgenau konfigurieren. Zusätzlich erstellt er eine Projekt-Website, die sämtliche relevante Dokumente zentral bereitstellt und das gemeinsame Bearbeiten ermöglicht. Dabei können die Teammitglieder die Projekt-Website individualisieren, sodass sie jederzeit genau die Informationen sehen, die für ihre Aufgabe relevant sind. Im Ergebnis stehen allen Prozessbeteiligten umfangreiche Kommunikationsmöglichkeiten sowie sämtliche projektbezogenen Dokumente zur Verfügung – ohne dass sie ihre gewohnte Arbeitsumgebung verlassen müssen.

Wettbewerbsvorteile durch Verknüpfung von SharePoint und Teams mit einem DMS

Unternehmen, die auf die Kombination von nscale, SharePoint und Teams setzen, profitieren von erheblichen Ressourceneinsparungen. So sind die beiden Microsoft-Anwendungen in den meisten Microsoft 365-Unternehmensplänen ohnehin enthalten und können ohne Zusatzkosten genutzt werden. Im Zusammenspiel mit nscale können Unternehmen ihre internen Prozesse zudem vollständig digitalisieren und automatisieren und Medienbrüche eliminieren. Ressourcenintensive analoge Workflows wie das Übertragen von Dokumenten von einer Anwendung in die andere, Papier- und Druckkosten sowie lange Durchlaufzeiten und Suchvorgänge entfallen komplett. Dank der hohen Standardisierung von SharePoint und Teams entstehen zudem nur geringe Wartungsaufwände. Das Ergebnis sind schlanke Prozesse und deutlich geringere Kosten in der Administration der IT-Infrastruktur.

Die Vorteile von SharePoint und Teams

  • Verbesserte Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Echtzeit-Synchronisierung von Dokumenten
  • Hohes Sicherheitslevel in Kommunikation und Dokumentenverwaltung
  • Arbeiten in der gewohnten Umgebung
  • Orts-, zeit- und endgeräteunabhängiger Zugriff und Bearbeitung von Dokumenten
  • Zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten bei gleichzeitiger hoher Standardisierung
  • Erhöhte Produktivität
  • Hohe Transparenz und Übersichtlichkeit
  • Medienbruchfreie und automatisierte Workflows
  • Skalierbarkeit von Softwareumfang und -funktionalitäten
  • Digitale Arbeitsumgebung

Einfache Integration in das DMS – Dokumentenmanagement mit SharePoint und Teams im Digital Workplace

Ein IT-System ist dann besonders effektiv, wenn jede Einzelanwendung genau die Aufgaben übernimmt, die sie am besten kann. nscale verfügt über zahlreiche standardisierte und zertifizierte Schnittstellen, um SharePoint und Teams sowie Drittlösungen reibungslos zu integrieren. Sollte einmal zusätzlicher Programmieraufwand vonnöten sein, gelingt dieser dank Low-Code/ No-Code-Ansatz ressourcenschonend und in kurzer Zeit– auch für Mitarbeiter mit keinen oder nur geringen Programmierkenntnissen. Als erfahrener Digitalisierungspartner unterstützen wir Sie und Ihr Unternehmen bei der Integration von SharePoint und Teams mit unserer Informationsplattform nscale.

Ceyoniq Technology GmbH ist ein Konzernunternehmen von Kyocera Document Solutions. 

DMS und Teams
DORA kommt – was tun, um vorbereitet zu sein?
DORA kommt – was bedeutet das?
Wie Unternehmen mit elektronischen Siegeln Geschäftsprozesse optimieren können
Enterprise Content Management auf der Digitalisierungsplattform
E-Rechnungen oder Digitale Rechnungen
E-Invoicing: Die Zukunft der Rechnungsstellung
Vorteile digitaler Rechnungen: Effizient, Umweltfreundlich und Zukunftsorientiert
Prozessautomatisierung – Erfolgsfaktor für den digitalen Wandel
Effiziente Vertragserstellung und -prüfung mithilfe künstlicher Intelligenz
ECM in der Cloud – ein echter Wettbewerbsvorteil
Onlinezugangsgesetz 2.0.: Die Digitalisierung der Verwaltung verzögert sich weiter
Das Wachstumschancengesetz kommt – und mit ihm die E-Rechnungspflicht im B2B-Bereich
Optimieren Sie Ihren Rechnungseingang für eine effiziente Geschäftsabwicklung
Für Datensicherheit in Unternehmen – Schutz vor Cyberangriffen
Vorsprung durch digitale Transformation: Warum IT-Investitionen Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen
Effizientes Vertragsmanagement leicht gemacht
Nachhaltigkeit durch Digitalisierung – wie Unternehmen ihre Klimaschutzziele schneller erreichen können
Die E-Rechnungspflicht im B2B-Bereich kommt: Eine Chance für die Digitalisierung?
Effizientes Rechnungsmanagement für Unternehmen: Optimieren Sie Ihre Finanzprozesse
Die Digitale Revolution im Rechnungswesen: Wie Unternehmen von der Digitalisierung profitieren
Digitalisierung im öffentlichen Sektor – Ceyoniq bringt NRW mit der E-Akte voran
Was es über digitale Signaturen zu wissen gibt
Public Cloud: Der Schlüssel zur digitalen Zukunft von Unternehmen
nscale und Microsoft Teams: ein unschlagbares Duo
Digitale Workflows mit nscale PAP einfach modellieren
KI-gestützte Automatisierung der Posteingangsbearbeitung
Der digitale Rechnungseingang: Effiziente Bearbeitung von Eingangsrechnungen
Reibungslose Integration von nscale in die Public Cloud: EIM-Lösung von Ceyoniq erhält CMIS-Zertifizierung für SAP S/4HANA
Wie Arminia Bielefeld mithilfe von nscale die Digitalisierung meistert
Collaboration weiter ungeschlagen – techconsult identifiziert ITK-Trends 2023
Effizientes Workflow Management mit nscale
Wir sind P2P Champions:
Ceyoniq erneut im Professional User Rating ausgezeichnet
Ganzheitlich und abteilungsübergreifend –
die Digitalisierungstrends 2023
Papierloses Rechnungsmanagement: Indikator für den Digitalisierungsgrad von Unternehmen
nscale Connector for DATEV: Durchgängige und schlanke Eingangsrechnungsverarbeitung
Ein Mann nutzt die digitale Signatur für sein Anliegen bei der öffentlichen Verwaltung. Ganz einfach aus der Küche heraus.
Bitkom: Öffentliche Verwaltungen unter Druck – mehr Tempo bei der Digitalisierung gefordert
Mit nscale können Sie dank der Office-Integration bequem und einfach Ihre Dokumente mit den Office Programmen bearbeiten
EIM für Produktionsunternehmen: Office-Integration sorgt für einfache Kollaboration
Digitalisierung bedeutet Arbeiten auf digitalen Endgeräten, in diesem Fall auf einem Tablet.
Deutschlands Büros auf dem Weg in die digitale Zukunft: die wichtigsten Ergebnisse des Digital Office Index 2022
Frau sitzt in einer Fußgängerzone und liest auf Ihrem Tablet die ITK-Technologie-Trends 2022. In der anderen Hand hält Sie ihr Smartphone.
ITK-Technologie-Trends 2022 – Digital Workplace weiter auf dem Vormarsch
Die Kollegen der SUNECO AG schreiben Collaboration groß und ziehen alle an einem Strang
Mit vereinten Kräften zum Erfolg: Die Suneco hat mit nscale Zusammenarbeit neu definiert
Workflowmanagement-Mitarbeiter der SUNECO AG
Workflow Management mit nscale: So laufen bei Suneco alle Prozesse wie geschmiert
Mitarbeiterin der Suneco AG arbeitet im Home Office
Arbeiten wo, mit wem, wann und wie du willst: Die Suneco AG bietet den Arbeitsplatz der Zukunft
Mann arbeitet aus dem Park heraus
Hürden der mobilen Arbeit – So gelingt der Digital Workspace
Frau am Arbeiten im Home Office
Mobiles Arbeiten braucht eine Strategie: Anbindung an Drittsysteme
Mann mit Brille sitzt an einem Tisch und hält ein Handy in der Hand
Läuft bei dir? Einfaches Informationsmanagement in schwierigen Zeiten
Frau mit Brille steht im Raum mit verschränkten aber mit einem lächeln
Digitale Beschaffung – umfassende Automatisierung vom Bedarf bis zum Wareneingang
Mann zeigt Frau etwas auf dem Laptop
So viel wie nötig, so wenig wie möglich – mit Zugriffsrechten einen einfachen unternehmensweiten Zugriff ermöglichen und die Datenschutz-Vorgaben erfüllen
6 Menschen halten zusammen die Hände hoch und gucken in den Sonnenuntergang.
Im Team zum Ziel – gesteigerte Produktivität durch Collaboration
Mann hält Unterlagen in der Hand und grübelt darüber
Vom Antrag bis zum Bescheid – E-Akte-Lösung für perfekte Workflows in der öffentlichen Verwaltung
Frau sitzt mit Ihrem Laptop und einem Hirschen in einem Boot, denn in der neuen Arbeitswelt kannst du arbeiten mit wem du willst
Arbeite, mit wem Du willst – das Team als perfektes Ökosystem
Mann sitzt mit seinem Laptop auf einem Baumstamm, denn in der neuen Arbeitswelt kannst du arbeiten wo du willst.
Houston, wir haben kein Problem! Arbeite, wo Du willst – und sei es in der Galaxie
Mann steht im Flur eines Büros mit einem Tablet in der Hand
Die digitale Lieferantenakte: Basis für den optimalen Purchase-to-Pay-Prozess
Zwei Kollegen diskutieren etwas
Mehr als nur papierlos – Workflow Management sorgt für Mehrwerte durch optimierte Abläufe
Frau sitzt in Ihrem Büro
Zurück ins Büro: Flexibel arbeiten dank digitalem Informationsmanagement
Bild eines staatlichen Gebäudes
Unterstützung vom Staat – Welche Förderung können Unternehmen für ihre Digitalisierung beantragen?
Mann am Laptop hat gerade eine Videokonferenz
Datenschutz-Risiken im Home-Office keine Chance bieten
Mit dem nscale Webclient können Sie von überall arbeiten, auch im Home-Office
Wie Technologie Ihnen helfen kann, effektiv zu kommunizieren, während Sie im Home-Office arbeiten
Person mit Laptop und Kaffeetasse auf dem Sofa
Welche Werkzeuge für die Projektarbeit im Home-Office unerlässlich sind
Frau mit Brille sitzt Zuhause mit einem Kaffeebecher in der Hand und ist am Arbeiten
Einfach ins Home-Office – aber wie?
Bild der Bahnhofsanzeige, dass aufgrund von Corona Abstand gehalten werden soll
Über die Folgen der spontanen Digitalisierung und Auswirkungen auf die Nach-Epidemie-Zeit
Mann arbeitet mit seinem Laptop aus dem Home-Office
12 Tipps für das effiziente Arbeiten im Home-Office
Mann arbeitet mit seinem Laptop von Zuhause
Dokumente digital managen: Wie ein ECM die Arbeit im Home-Office unterstützt
Vier Kollegen unterhalten sich
Was ist Workflow Management und wie kann ECM hierbei unterstützen?
Kollegen sitzen gemeinsam in einem Cafe und arbeiten von dort aus
New Work: Zukunftsmodell oder Illusion?
Frau ist mit Ihrem Handy am telefonieren
Smart City Ranking 2019: Welche City ist die schlaueste?
Kollegen in einem Büro
Realistisch oder Utopie: Wird das papierlose Büro eines Tages Wirklichkeit?
Zwei Kollegen, die etwas besprechen
IDC-Studie: Diese Hürden muss KI noch meistern
Geschäftsleute, die über die Straße laufen und sich unterhalten
Index Digitalisierung 2019: Standortbestimmung Digitale Kommune
Vier Personen die auf Stühlen sitzen und warten
Index Digitalisierung 2019: Wo steht Deutschland bei digitalen Bürgerservices?
Finger zeigt auf ein Blatt mit Diagrammen drauf
Do you believe the Hype? Chancen und Grenzen von KI-Techniken beim EIM
Frau sitzt im Theater
Die Theater des Bühnenvereins Nord machen sich fit für die Digitalisierung
Fernglas, das eine Person in den Händen hält
Augmented Reality im Einsatz: Von Science Fiction zum Business-Standard
Mann steht am Fenster und blickt auf eine Skyline einer Großstadt
Smart City: Intelligentes Leben in der Großstadt
Mehrere Personen laufen durch ein Bürogebäude
IT-Trends 2019 – So sehen wir das laufende Jahr
Tablet mit neuen Technologien, die den Arbeitsplatz der Zukunft darstellen sollen
Arbeitsplatz der Zukunft – Adobe-Studie