Cover Podcast schon digital?

Folge #28

ECM, DMS, EIM – was steckt dahinter?

LinkedIn
XING
Twitter
Facebook
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer sich über die elektronische Verwaltung und Bereitstellung von Daten und Dokumenten informiert, stolpert automatisch über die drei Abkürzungen DMS, ECM und EIM. Oft werden die Begrifflichkeiten der Dokumentenmanagement-Systeme (DMS), Enterprise-Content-Management-Systeme (ECM) und Enterprise-Information-Management-Systeme (EIM) als Synonyme verwendet. Wieso aber drei Bezeichnungen für ein und dasselbe? Wir erklären kurz und knapp, worum es geht, welche Unterschiede es gibt und was die Lösungen für Ihr Unternehmen leisten soll.

Worauf es beim Management von Informationen ankommt und wie Sie die Vorzüge des digitalen Dokumentenmanagements für Ihr Unternehmen nutzen können, besprechen Michele Barbato, Abteilungsleiter des Produktmanagements der Ceyoniq, und Caroline Illhardt in dieser Folge.

Hört jetzt rein!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Apple Podcasts zu laden.

Inhalt laden

Ihr findet uns auch auf Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify und überall sonst, wo es gute Podcasts gibt. ;) Hört jetzt rein!

Enterprise Content Management auf der Digitalisierungsplattform
E-Rechnungen oder Digitale Rechnungen
E-Invoicing: Die Zukunft der Rechnungsstellung
Vorteile digitaler Rechnungen: Effizient, Umweltfreundlich und Zukunftsorientiert
Prozessautomatisierung – Erfolgsfaktor für den digitalen Wandel
Effiziente Vertragserstellung und -prüfung mithilfe künstlicher Intelligenz