Aufzeichnungen

Alle unsere Websessions können Sie sich hier beliebig oft nochmal ansehen. Viel Spaß dabei!

Themenbereich
Themenbereich

E-Rechnungen ermöglichen eine schnellere Bearbeitung, reduzieren Fehler und ermöglichen eine bessere Nachverfolgung. Die neuen Regelungen zur Rechnungsbearbeitung haben jedoch noch viele weitere Vorteile. Spätestens seit den ersten Gesprächen rund um das Wachstumschancengesetz ist die E-Rechnungspflicht in aller Munde. Welche Auswirkungen diese auf Unternehmen hat, warum sie ein wichtiger Treiber für den digitalen Wandel ist und wie Betriebe von einem digitalen und automatisierten Rechnungswesen profitieren, erfahren Sie in unserer Websession-Reihe „schon digital?“.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

In der zunehmend digitalisierten Verwaltungswelt ist die Automatisierung von Exportprozessen aus der E-Akte ein entscheidender Schritt zur Gewährleistung einer reibungslosen Datenübertragung. Vermeiden Sie Fehlerquellen beim Im- und Export von Daten mit einem effizienten Datenfluss.

In der kommenden Websession-Reihe „Verwaltung digital“, zeigten Ihnen Caroline Illhardt und Robert Wander einen Blick in die Werkzeugkiste von nscale eGov. Im Fokus stand die Funktionsweise des Excel Im- und Exporters im nscale eGov sowie die nahtlose Integration von Excel-Import- und Exportfunktionen. Blicken Sie gemeinsam mit uns auf praktische Anwendungsbeispiele für den Datenimport aus externen Quellen sowie auf Strategien zur effizienten Datenbereinigung und -formatierung vor dem Import.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Mit dem April-Update von nscale auf die Version 9.2 profitieren Anwendende von Schnittstellenerweiterungen für die Integration mit SAPs ERP-System S/4HANA in Public-Cloud-Umgebungen, neuen Features und Usability-Verbesserungen für die Invoicing-Lösung nscale IM und die Prozessautomatisierungs-Plattform nscale PAP sowie Optimierungen der Clients nscale Web und nscale Cockpit. Gleichzeitig haben wir künftig zwei Pakete auf Subscription-Basis für die Cloud-Archivierung im Portfolio.

Was genau dahintersteckt, erfahren Sie in dieser Ausgabe der Websession-Reihe „schon digital?“.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Fühlen Sie sich auch manchmal von einer Flut an Schriftstücken, verschiedenen Geschäftsvorgängen, Umlaufmappen und täglicher Post überwältigt? In der hektischen Arbeitswelt kann der Überblick schnell verloren gehen.

Arbeitsabläufe optimieren: Erfahren Sie, wie nscale eGov Ihnen dabei helfen kann, Ihre Arbeitsprozesse zu automatisieren, indem Sie individuelle Geschäftsgangs-Workflows entwickeln, die Ihren spezifischen Anforderungen entsprechen.

Vorlagen nutzen: Entdecken Sie die Bandbreite an vorgefertigten Vorlagen in nscale eGov, die Ihnen bei der Bearbeitung wiederkehrender Dokumente und Prozesse Zeit und Mühe ersparen.

Nahtlose Integration: Mit dem nscale-Drucker gelingt die Anbindung an Fachverfahren spielend einfach. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

Erfahren Sie in dieser Webinar, wie Sie mit der E-Akte Struktur in Ihren Arbeitsalltag bringen können.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Eine digitale Lösung für das Vertragsmanagement ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg hin zu sinnvoll strukturierten und organisierten Prozessen im Unternehmen. Denn führende Systeme sorgen nicht nur für eine unkomplizierte Archivierung, sondern unterstützen auch aktiv bei der Prozesssteuerung.

Über Herausforderungen, Mehrwerte, Prozesse und Trends rund um das Management von Verträgen erfahren Sie in dieser Websession.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Umfangreiche Unterlagen, verschiedene Geschäftsvorgänge, Umlaufmappen und dann noch die Tagespost. Da geht schnell der Überblick verloren. Mit der E-Akte schaffen Sie Ordnung.

In vielen Verwaltungen gehören Akten, Dokumente und Vorgänge in analoger Form noch immer zum täglichen Geschäft. Mit nscale eGov können Sie Ihre Arbeitsabläufe nicht nur verbessern, sondern auch vereinfachen. Erfahren Sie, wie Sie den Schritt in die digitale Zukunft Ihrer Verwaltung machen.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kundenbeziehungen sind mit Arbeit verbunden. Gute Kundenbeziehungen sind mit noch mehr Arbeit verbunden. Einen großen Vorteil bietet die zentrale Verwaltung und Ablage von Kunden- und Lieferanteninformationen – einfach digital. So ist es möglich, stets Termine, Fristen und Pflichten im Blick zu haben, auskunftsfähig zu sein und fehlerhafte Informationen zu vermeiden. Digitale Prozesse unterstützen zusätzlich, um Aufgaben an verschiedene Abteilungen zu senden, ohne den Überblick zu verlieren. Der professionelle Umgang mit digitalen Daten und Akten will gut durchdacht sein, um keine Risiken in den Bereichen Datenschutz, Zeitaufwand oder Budgeteinsatz einzugehen.

Über viele gute Gründe für die digitale Geschäftspartnerakte und die Möglichkeiten, die Lieferanten- und Kundenakten bieten, sprachen Caroline Illhardt und Oliver Dirker in Folge #16 der Websession-Reihe „schon digital?“.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Unser Hauptaugenmerk liegt auf Ihnen, den Anwendenden. Sie erhalten praxisnahe Einblicke in die Technologie von nscale eGov, die Ihren Arbeitsalltag noch einfacher und effizienter gestalten.

Diese Ausgabe der Websession fokussierte die Verwendung und Bearbeitung von Vorlagen in nscale eGov. Wir sind davon überzeugt, dass der Austausch von Erfahrungen und der gemeinsame Blick auf die Funktionalitäten für Sie und Ihre KollegInnen wertvolle Erkenntnisse liefern wird.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Immer und überall Zugriff auf alles: Das ist das Credo unserer Zeit. Tatsächlich bieten Smartphone und Tablet Flexibilität und Mobilität im Alltag ebenso wie auch in der Arbeitswelt. Doch nur wenn auch die Compliance-Regeln eingehalten werden und sichergestellt ist, dass geschäftskritische Daten nicht in unbefugte Hände gelangen, können mobile Arbeitsmodelle oder das Arbeiten aus dem Homeoffice gelingen. Unterstützen kann hier ein Enterprise Information Management System (EIM), das eine einfache und professionelle Verwaltung von Zugriffsrechten ermöglicht.

In Ausgabe #15 der Websession-Reihe „schon digital?“, sprachen Caroline Illhardt und Oliver Dirker darüber, was man tun muss, um vielen Anwendern flexibel und einfach die Berechtigung zum Zugriff auf mehrere Milliarden an Dokumenten zu erteilen.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Ein Thema bewegt die Finance-Welt: Die E-Rechnung und die B2B E-Rechnungspflicht ab dem 01.01.2025. Das heißt: Ab 2025 müssen Unternehmen elektronische Rechnungen empfangen können. Was andere Länder bereits umgesetzt haben, wird nun also auch in Deutschland Realität. Diese gesetzliche Umorientierung trifft vor allem Unternehmen im B2B-Sektor und verändert grundlegend den zentralen Posteingang und die Art des Rechnungsempfangs.

In der Websession-Reihe, erläutern Ihnen Marcel Mühlbach, Produktmanager der Ceyoniq, Jan-Louis Miller, Regional Sales Manager der Ceyoniq und Andreas Dahms, Partner Sales Manager der SPS Commerce (ehemals TIE Kinetix), welche besonderen Herausforderungen sich durch die E-Rechnungspflicht ergeben, worauf Sie nun in Ihren Unternehmen dringend achten sollten und welche Veränderungen in Ihren Softwarelösungen nötig sind.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Unser Hauptaugenmerk lag auf Ihnen, den Anwendenden. Sie erhielten praxisnahe Einblicke in die Technologie von nscale eGov, die Ihren Arbeitsalltag noch einfacher und effizienter gestaltet.

In dieser Ausgabe der Websession-Reihe „Verwaltung digital?“, fokussierten Anke Nienhoff und Robert die Verwendung und Bearbeitung von Vorlagen in nscale eGov. Wir sind davon überzeugt, dass der Austausch von Erfahrungen und der gemeinsame Blick auf die Funktionalitäten für Sie und Ihre KollegInnen wertvolle Erkenntnisse liefern wird.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Im Geschäftsalltag agieren Abteilungen meist getrennt voneinander. Dabei bieten eine Verbindung aller Aufgabenbereiche sowie ein übergreifender Datenfluss zahlreiche Mehrwerte. Mit einer gemeinsamen Informationsplattform arbeiten Vertrieb, Einkauf oder Vertragsverwaltung miteinander und effizienter – ganz ohne Datensilos.

Die Einführung einer digitalen Informationsplattform ist schnell und einfach realisierbar. Bereits nach 30 Minuten ist die Installation der Informationsplattform abgeschlossen, die die Steuerung von Daten, Informationen und Dokumenten ermöglicht.

In Ausgabe #14 der Websession-Reihe „schon digital?“, sprachen Caroline Illhardt und Oliver Dirker darüber, wie schnell digitale Akten im Unternehmen eingeführt sind, welche Vorbereitungen notwendig sind und wie Sie mit Kunden- oder Projektakten Ihre Prozesse optimieren.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

In dieser Ausgabe der Websession-Reihe „Verwaltung digital?“, warfen Anke Nienhoff und Robert Wander gemeinsam einen Blick „unter die Haube“ der E-Akte. Themen in dieser Websession waren:

  • Auswertungen der Einzelberechtigungen aufgrund von Geschäftsgängen.
  • Können Geschäftsgänge aus dem persönlichen Bereich gestartet werden?
  • Austausch mit nscale Kunden zum Aufbau der Ablagestrukur und Migration der Daten.
  • Wandlung von Akten in Vertragsakten oder eine „Verknüpfung“ beider Akten.
  • und noch vieles mehr.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

In dieser Ausgabe der Websession-Reihe „Verwaltung digital?“, warfen Anke Nienhoff und Robert Wander gemeinsam einen Blick „unter die Haube“ der E-Akte. Themen in dieser Websession waren:

  • Der Weg zur E-Akte. Welche Dinge müssen im Vorfeld definiert sein?
  • Wie positioniert sich die Ceyoniq zum effektiven Umgang mit OZG Anträgen?
  • Ist es möglich/geplant in Vorlagen nscale-Attribute für die Erzeugung eines Barcodes in einem Word-Dokument und/oder dynamischen PDF-Dokument zu nutzen?
  • und noch vieles mehr.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Das ERP-System gehört in den meisten Unternehmen zu den zentralen Anwendungen. Aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit und ihres Funktionsumfangs, sind die Lösungen der SAP SE weit verbreitet. Wenn es um das Informationsmanagement geht, sind jedoch ergänzende Lösungen nötig. Enterprise Information Management Systeme (EIM), können den unternehmensweiten Informationsfluss vollumfänglich abbilden.

Möchten Sie Ihr Rechnungsmanagement verbessern? Mit nscale Invoice Management und AFI-Invoice, der AFI Solutions GmbH, können Sie dies durch eine effektive Integration in Ihr EIM-System erreichen. Nutzen Sie das SAP ILM Werkzeug für die Datenarchivierung und reduzieren Sie das Datenbankvolumen – alles dank der plattformunabhängigen Integration zwischen On-Premise und Cloud.

In Ausgabe #13 der Websession-Reihe „schon digital?“, sprachen Caroline Illhardt und Frank Consbruch, welche Mehrwerte sich aus dem Zusammenspiel von ERP und Dokumentenmanagement ergeben und wie sie zusammenwirken.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Keine Verwaltung möchte ihren Postlauf mit der Einführung eines Dokumenten Management Systems mehr durch das Haus oder über die Straße tragen. Die Digitalisierung vereinfacht die internen Prozesse, denn sämtliche eingehenden Dokumente wie z.B. der Antrag vom Bürger, die Bearbeitung von Bewerbungen, Rechnung im ZUGFeRD oder im xRechnungsformat, ganz egal in welcher Form, ob Brief, E-Mail, Fax oder der Antrag vom Formularserver, kaum einer möchte weiterhin Papier ausdrucken und in einem Akten-Ordner ablegen.

In dieser Ausgabe der Websession-Reihe „Verwaltung digital?“, zeigten wir Ihnen, wie elektronische Eingänge bequem im verwaltungsweiten DMS erfasst, dort zentral veraktet, bearbeitet per Geschäftsgangworkflow an die Kollegen „zur Prüfung, zur Kenntnis oder zur Freigabe“ weitergeleitet werden.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Support und Wartung des DATEV DMS classic laufen zum 31.12.2023 aus. Wir zeigen Ihnen, wie Sie durch den Wechsel in unser modernes DMS zusätzliches Effizienzpotenzial im gesamten Purchase-to-Pay Prozess ausschöpfen können.

Hauptthemen der Websession waren:
• Migration des DATEV DMS classic
• Veredelung der Prozesse durch eine automatisierte Rechnungsverwaltung

In Ausgabe #12 der Websession-Reihe „schon digital?“, sprachen Jan-Louis Miller und Oliver Dirk, über Möglichkeiten, wie ergänzende digitale Prozesse die Arbeit im DATEV Umfeld beschleunigen.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die ersten KollegInnen wurden involviert. Die Unsicherheit, dieses DMS Projekt würde keine Akzeptanz finden, sind mit den ersten Gesprächspartnern im Haus schon einmal überwunden. Ja, und die Fachabteilung der IT wird die E-Akte Einführung jetzt vorbereiten, soweit wurde das mit den KollegInnen besprochen und damit läuft es schon einmal richtig gut an. Nur dann geht alles schleppend, aber schon gar nicht wie gedacht.

Hallo, passiert hier eigentlich etwas?

So oder so ähnlich kann es laufen, wenn Fehler bereits in der Projektvorbereitung gemacht wurden, denn für ein erfolgreiches Projekt liegen gut 80 % des Erfolges bereits in einer erfolgreichen Projektvorbereitung und im Projektbeginn

In dieser Ausgabe der Websession-Reihe „Verwaltung digital?“, wurde Ihnen die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Einführung der E-Akte in der öffentlichen Verwaltung gezeigt. Im Ergebnis kennen Sie die Fallstricke und Fettnäpfchen, die es zu vermeiden gilt. In 60 Minuten erhielten Sie eine wertvolle Handlungsempfehlung für die Vorbereitung einer erfolgreichen E-Akte Einführung.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die verwaltungsinterne Zusammenarbeit mit KollegInnen zu hunderten unterschiedlichsten Verträgen bedeutet viel Konzentration und Verantwortung, denn die Dokumente enthalten wichtige und sensible Daten. Im Prozess werden diese Verträge von den jeweiligen Mitarbeitenden in den verschiedenen Unternehmensbereichen bearbeitet und verwaltet. Dies führt häufig zu einem fehleranfälligen Prozess, der vermieden werden kann:

  • Finanzielle Einbußen durch nicht gekündigte Verträge
  • Keine aktuelle Version des Dokuments
  • Keine zentrale Fristenverwaltung und Ablagestruktur
  • Keine vollständigen Vertrags- oder Begleitinformationen aus Mail, Post, usw.
  • Keine vollständige Einhaltung der Compliance-Anforderungen
  • Medienbrüche durch die Nutzung verschiedenster Systeme

In dieser Ausgabe der Websession-Reihe „Verwaltung digital?“, zeigte Ihnen die Lösung, wie die digitale Vertragsakte, in der Verträge einschließlich aller Informationen und begleitender Geschäftskorrespondenz zentral abgelegt sowie orts- und abteilungsübergreifend im Workflow-Management verwaltet werden.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

„Switch to the next level“ – das Motto der CeyCon 2023, unser Release-Event anlässlich des Launches von nscale 9, steht für den Sprung in eine einfache digitale Arbeitswelt. Die CeyCon 2023 war eine absolut großartige Veranstaltung!

Wenn Sie das Event verpasst haben, können Sie sich die Vorträge in der Livestream-Aufzeichnung ansehen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Ceyoniq Technology

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Was nützt das beste SAP-Fachverfahren, die stärkste SAP-Anwendung, wenn die darin bereitgestellten Informationen nicht allen am Prozess beteiligten Personen zur Verfügung stehen? Das wäre ungefähr so, wie wenn Sie auf gute Freunde verzichten, mit ihnen keinen Austausch mehr haben, Sie sich nicht sehen, nicht hören und Sie einfach keinen Spaß zusammen haben. Eigentlich nicht vorstellbar, oder?

Mehrwert können angebundene DMS-Lösungen, wie eine elektronische Akte, bringen, die zentralen Zugang für diejenigen liefert, die nicht über einen eigenen SAP-Zugang verfügen. Eine Lösung für alle Optionen, ob On-Premise, Privat-Cloud oder Public-Cloud. Die E-Akte nscale und SAP S/4 HANA sprechen miteinander über jede dieser Optionen, so dass der Fachbereich sein Wissen mit anderen in Echtzeit teilt.

In dieser Ausgabe der Websession-Reihe „Verwaltung digital?“, konnten wir erkennen, wie genau diese zwei befreundeten Systeme miteinander kommunizieren.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Digitales Informationsmanagement sollte vor allem eines ermöglichen: einfaches Arbeiten. Und zwar ohne unnötige Ablenkungen und störende Fallstricke, ohne Einschränkungen hinsichtlich Zeit und Ort und dafür mit modernen unterstützenden Technologien.

Ob im Büro, im Homeoffice oder im Außendienst – mit einem Enterprise Information Management als zentrale Plattform, auf der alle Informationen gebündelt werden, ermöglichen verschiedene Clients dabei jederzeit den ortsunabhängigen Zugriff auf alle Daten.

In Ausgabe #11 der Websession-Reihe „schon digital?“, sprachen Caroline Illhardt und York Dannenberg, über die Vielfalt an Clients und Integrationen, die eine intuitive und anwendergerechte Bedienung in den Fokus stellen.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Als wichtigstes Instrument zur Unternehmensplanung und -steuerung sind moderne ERP-Systeme, wie SAP, nicht mehr wegzudenken. Das Enterprise Resource Planning dient als Dreh- und Angelpunkt digitalisierter Unternehmensprozesse in nahezu allen Organisationen. Doch eine ERP-Lösung allein reicht nicht aus, um Ihr Unternehmen zukunftssicher aufzustellen. Erst die Integration eines Enterprise Information Management Systems lässt Sie alle Mehrwerte realisieren, die Sie für Ihre digitale Unternehmensvision benötigen.

In Ausgabe #10 der Websession-Reihe „schon digital?“, sprachen Caroline Illhardt und York Dannenberg über das Zusammenspiel von ERP und Dokumentenmanagement

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Viele von Ihnen arbeiten heute in einer Verwaltung in der Akten, Dokumente und Vorgänge in analoger Form noch zum ganz normalen Tagesgeschäft gehören.

Fehlt Ihnen hier manchmal auch der Überblick zu vollständigen Unterlagen oder Geschäftsvorgängen? Denn gespeichert wird ja oft an ganz unterschiedlichen und damit dezentralen Orten, oder Informationen bleiben gleich ganz in den E-Mail-Postfächern des Bearbeiters liegen, ohne dass diese dem Vorgang zugeordnet sind.

Wie auch die Vorgänge finden, wenn sie ein Kollege auf seinem Tisch liegen hat oder die Unterlagen vielleicht doch schon wieder in den Keller – nein, in das Nachbargebäude, gebracht wurden? Verbesserung verspricht die Einführung einer E-Akte und am besten eine E-Akte mit Geschäftsgang-Workflow.

In dieser Ausgabe der Websession-Reihe „Verwaltung digital?“, warfen wir gemeinsam mit Ihnen einen Blick auf 60 Minuten Live-Präsentation, die Ihnen einen Überblick über nscale eGov, die E-Akte für die öffentliche Verwaltung gab. Am Beispiel von strukturierten Akten, Aktenplan, Geschäftsgang-Workflow, Postein- und Ausgang, Aussonderung, Office-Integration und mit 3 Oberflächen zur Auswahl.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die Rechnungseingangsverarbeitung effizient und anwenderfreundlich gestalten, bedeutet diesen in die digitale Welt zu übernehmen. Die Anwendung liefert allen am Rechnungsprozess beteiligten Mitarbeitenden vielfältige Vorteile.

Automatisierte Workflows reduzieren Zeit und Kosten im internen Bearbeitungsprozess. Der automatisierte Rechnungsprüfungsprozess ermöglicht auch eine schnellere Verarbeitung mit geringerer Fehleranfälligkeit, bei gleichzeitigem Verzicht auf Mahngebühren und Gewinn an Skontoeinnahmen.

In dieser Ausgabe der Websession-Reihe „Verwaltung digital?“, warfen wir gemeinsam mit Ihnen einen Blick auf die digitale Rechnungseingangsverarbeitung, wie sich der Ablauf gestaltet und mit welchen Assistenzsystemen sie ihre Anwender unterstützt.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Was wäre eine E-Akte ohne Aktenplan, ohne Office-Integration, ohne moderne Schnittstellenanbindung und elektronischer Umlaufmappe? Es wäre keine E-Akte, eher ein Dokumentenmanagement. Was wäre eine E-Akte ohne die Funktion von Annotation, also dem Anmerken, Vermerken, Beifügen, Hinzufügen oder Schwärzen in Dokumenten? Es wäre noch immer keine E-Akte, sondern wirklich ein Dokumentenmanagement. Was die E-Akte nscale eGov in ihren Funktionen für die öffentliche Verwaltung besonders macht, mit welchen Funktionen sie die Verwaltungsmitarbeitenden unterstützt, ganz egal von wo aus gearbeitet wird, stellen wir Ihnen in der kommenden Websession am Beispiel des nscale eGov Web-Clients und des nscale Cockpit-Clients vor. Willkommen in der Welt ohne Papier und Aktenschränke.

In dieser Ausgabe der Websession-Reihe „Verwaltung digital?“, warfen wir gemeinsam mit Ihnen einen Blick in die Funktionen der E-Akte.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Eine automatisierte Rechnungsverwaltung birgt ein hohes Effizienzpotenzial, das noch nicht jedes Unternehmen ausgeschöpft hat. Eine digitale Lösung unterstützt den Weg vom Eingang der Rechnung bis zur Zahlungsfreigabe deutlich und macht ihn transparent und einfach. Vor allem intelligente Assistenzsysteme helfen hier, die Arbeitsabläufe für die Finanzbuchhaltung zu erleichtern.

In Ausgabe #9 der Websession-Reihe „schon digital?“, gingen Caroline Illhardt und York Dannenberg Assistenzsystemen auf den Grund, die moderne Lösungen bereithalten. Freuen Sie sich auf nützliche Einblicke.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die Digitalisierung von Prozessen und Strukturen in Unternehmen stößt Transformationsprozesse an. Damit diese erfolgreich sind, ist das Verständnis von Unternehmenskultur eine wesentliche Komponente.  Mitarbeitende sind von Beginn an aktiv in die Veränderungsstrategien zu involvieren.

Das ist nicht neu. Doch warum ist es wichtig, eine Unternehmenskultur zu gestalten?
Was ist Culture Design und was hat das mit Digitalisierung zu tun?
Warum rückt dieser Ansatz immer stärker in den Fokus?

Antworten auf diese und weitere Fragen suchte Caroline Illhardt in der 8. Ausgabe der Websession-Reihe „schon digital?“ bei Alexander Clodius von der Nürnberger Kreativagentur arsmedium.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Sie haben gewählt, und in der vorherigen Ausgabe für weitere Informationen zum Geschäftsgang abgestimmt. Daher führten Sie Michael Genth und Marko Laude von der Ceyoniq Technology GmbH durch das Thema „Postlauf und Geschäftsgang – Der Workflow machts einfacher“.

Akten, Vorgänge und Dokumente zentral ablegen und elektronisch verfügbar machen und somit weniger „suchen“. Das ist das Ziel der Einführung eines DMS bzw. der E-Akte. Wir zeigen Ihnen, wie der Geschäftsgang-Workflow die Zusammenarbeit unterstützen und automatisieren kann, sodass der Anwender die Aufgaben jederzeit im Überblick hat.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Lange Jahre war das Papier das zentrale Trägermedium für Rechnungen in Unternehmen. Doch diese Ära ist vorbei – der zunehmenden Digitalisierung sei Dank. Die Politik unterstützt diese Entwicklung auf behördlicher Seite, aber auch für Unternehmen wird eine digitale Lösung immer wichtiger. Aus guten Gründen: Papiergestützte Prozesse sind fehleranfällig, benötigen mehr Zeit und sind deswegen kostspieliger als digitalisierte Workflows. Doch auch Rechnungen, die per Mail eingehen, sind ohne technische Hilfsmittel nicht optimal zu bearbeiten.

In Ausgabe #7 der Websession-Reihe „schon digital?“ schauten Caroline Illhardt und Stefan Picker von der advice IT Consulting GmbH auf digitale Lösungen, die den Weg vom Eingang der Rechnung bis zur Zahlungsfreigabe deutlich optimieren.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zur Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Das Vertragsmanagement wird in der Praxis als Basis für verwaltungswirtschaftliches Handeln angesehen. Mit dieser Betrachtung ist eine umfassende Verwaltungsaufgabe aller am Vertrag beteiligten Mitarbeiter in den Fokus gestellt. Verträge werden nicht mehr nur in rechtlicher Hinsicht komplexer, sondern sie werden auch in ihrer Qualität, ihrer Ausarbeitung und ihren finanziellen Rahmenbedingungen umfassender. Obgleich Verträge auch Einfluss auf Kosten haben, wird Studien zu Folge, der Erfassung, Verwaltung und Abwicklung von Verträgen, noch zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

In dieser Websession zeigten wir Ihnen die Vorteile für den Einsatz eines Vertragsmanagements auf, die nicht nur im Fristenmanagement oder im zentralen Zugriff liegen, sondern auch, wie sich regulatorische Einflüsse, wie die Umsatzsteuer § 2b Prüfung, positiv im Vertragsmanagement auswirken.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zu der Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

DIE DIGITALISIERUNG IST IN DEUTSCHEN UNTERNEHMEN ANGEKOMMEN.

Darauf lassen nicht nur aktuelle Erhebungen, sondern auch unser aller Arbeitsalltag schließen. Dabei bleibt es nicht bei der generellen Zustimmung zum digitalen Wandel. Konkrete Anwendungsszenarien, wie papierloses Arbeiten und digitale Archivierung, die in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus gerückt waren, wandern auf der Agenda der Entscheider nach oben.

An welchen IT-Trends Unternehmen und Verwaltungen aktuell nicht vorbeikommen, wie Dokumenten Management Systeme für Flexibilität sorgen und die Zusammenarbeit fördern, darüber sprach Caroline Illhardt mit Dirk Martin, Leiter der Marktforschung beim Analystenhauses techconsult in dieser Ausgabe Websession-Reihe „schon digital?“.

Reinschauen lohnt sich!

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die Einführung eines DMS/E-Akte wird im Ergebnis die verwaltungsweiten internen Abläufe in den Fachämtern vereinfachen. Weniger „suchen“ und dadurch Akten, Vorgänge und Dokumente – zentral abgelegt – elektronisch verfügbar machen, egal an welchem Ort. Schluss mit Laufwerk „C“, USB-Sticks, Daten-Ablage-Inseln. Jetzt finden die Anwender ihre Vorgänge an ihrem Arbeitsplatz, aufgeräumt, übersichtlich und jederzeit im Zugriff. Ziel erreicht!

Diese Websession beschäftigt sich mit der Aufgabenstellung „Posteingangsverarbeitung“ und zeigt Lösungen auf, wie der Geschäftsgang-Workflow die Zusammenarbeit unterstützt, automatisiert und der Anwender die Aufgaben jederzeit im Überblick hat, ohne dabei sein Büro verlassen zu müssen.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen und Sie erhalten umgehend einen Link zu der Aufzeichnung der Websession.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Prozesse koordinieren, Arbeitsabläufe automatisieren, Daten erfassen, Dokumente speichern – das richtige Workflow Management spart Unternehmen viel Zeit und hilft dabei, jederzeit den Überblick über relevante Informationen zu behalten. Moderne EIM-Systeme können beim Workflow Management aktiv unterstützen – vorausgesetzt, sie fügen sich nahtlos in die Unternehmensabläufe ein.

In der 5. Ausgabe der Websession-Reihe „schon digital?“, haben Caroline Illhardt und York Dannenberg darüber gesprochen, was sich hinter Workflows verbirgt und wie sich mit digitalen Lösungen Optimierungspotentiale für Ihre Prozesse ausschöpfen lassen.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

In der Entwicklung eines Dokumenten Management Systems arbeiten wir eng mit unseren Kunden zusammen, denn ein DMS wird nur zum Leben erweckt, wenn der Anwender es intuitiv verwenden kann. 
nscale eGov ist für Anwender gemacht, smart, prozessorientiert und in 45 Minuten individuell für den Anwender angepasst. Das Besondere daran ist,